Schatztruhe des Wesentlichens vor 2000 Jahren

Absurd bzw. absurditas, absurdus - Absurdität („mißtönend“) also: etwas unfähig, ungereimt, ungeschickt und letztendlich: Unlogisches, Widersinniges bzw. Unsinniges. Rein deutsch: Aberwitz, Irrwitz.

Abundans cautela non nocet - erflüssige Vorsicht schadet nicht (unnötige rechtliche Absicherungsmaßnahmen sind unschädlich)
Acta, non verba - Taten, nicht Worte
Ad tempus concessa post tempus censetur denegata - Was auf Zeit eingeräumt ist, wird nach Ablauf der Zeit automatisch verwehrt (Codex Justinianus)
Aegroti salus suprema lex - Das Wohl des Patienten ist höchstes Gesetz


EXTRA: AD (von wegen)

Ad absurdum zum vollen Unsinn
Ad exemplumnach einen Muster
Ad fontes - zu den Quellen
Ad hocfür einen bestimmten Fall, spontan, übrigens
Ad hominem - menschlich
Ad honores - aus einer Ehre, aus Respekt, gratis
Ad impossiblilia nemo obligatur - zum Unmöglichen soll man niemanden nicht zwingen
Ad infinitum - stets, ewig, endlos
Ad kalendas graecas - nie (Spot bei einem falschen Verspechen)
Ad libitum - nach Belieben
Ad litteram - buchstäblich
Ad modum - wie üblich
Ad multos annos - Auf viele weitere Jahre soll es weiter gehen
Ad notam - nur zur Information
Ad notanda - wohl bemerkt
Ad notata - Vermerk
Ad patres - sterben
Ad rem - zur Sache
Ad unguem (factus homo) - bis Einzelheiten, insgesamt
Ad usum - für einen Gebrauch
Ad usum externum - für Gebrauch von außen
Ad usum internum - für Gebrauch von innen
Ad usum proprium - für eigenen Gebrauch
Ad valorem - nach Wert oder Preis
Ad vogem á propos


Alea iacta est - Der Würfel ist gefallen (Caesar)
Amicus certus in re incerta cernitur - In der Not erkennst du den wahren Freund
Amicus praeteritus periculosior inimico - ehemaliger Freund ist gefährlicher als Feind
Amicus Plato, sed magis amica Veritas - Mein Freund ist Platon, aber mehr noch ist meine Freundin: die Wahrheit. (Die Wahrheit ist lieber als besserer Freund - Sokrates)
An nescis, mi fili, quantilla prudentia mundus regatur? - „Weißt du nicht, mein Sohn, mit wie wenig Klugheit die Welt regiert wird?“ (Paraphrase vom Axel Gustavson Graf von Oxenstierna)
Anima vegetativa - Pflanzenseele, „verwurzele Seele“(nach Goethe)
Anima sensitiva - Tierseele, „fühlende Seele“(nach Goethe)
Anima cogitativa - Menschenseele, „denkende Seele“ (unterteilt in einen unsterblichen aktiven Nous, und einen sterblichen, rezeptiven Nous) - aus Griechischen Mythen


EXTRA: ARGUMENTUM (Beweis-Methoden)

Argumentum - der Beweis daß die in Frage stehende Behauptung noch sicherer ist als eine bereits mit hinlänglicher Sicherheit bewiesene
Argumentum a posteriori - ein auf die Erfahrung gestützter Beweis
Argumentum a priori - ein Beweis mittels rein logischer von aller Erfahrung unabhängiger Gründe
Argumentum a tuto - ein Beweis daß die Annahme der Behauptung wenn sie schon nicht nützt so doch jedenfalls nicht schadet
Argumentum ad baculum - ein Beweis der sich auf irgendwelche Befürchtungen stützt, buchstäblich "Argument des Schlagstockes"
Argumentum ad hominem - ein auf das Verständnis des Hörers bzw. des Lesers zugeschnittener Beweis; auch: ein Beweis der sich nicht auf die Behauptung sondern auf den Menschen richtet der sie aufstellt oder den sie betrifft
Argumentum ad ignorantiam - ein sich auf die Unkenntnis des Gegners stützender Beweis
Argumentum ad judicium - ein Beweis durch Berufung auf den gesunden Menschenverstand
Argumentum ad misericordiam - ein Beweis der sich auf das Mitleid oder ähnliche Gefühle stützt
Argumentum ad populum - ein Beweis durch Argumente welche die Gefühle der Volksmenge erregen und sie hindern sich ein leidenschaftsloses Urteil zu bilden
Argumentum ad rem - ein Beweis der sich nicht auf Gefühle Meinungen u.a. sondern auf die Sache selbst stützt
Argumentum ad verecundiam - ein Beweis unter Berufung auf eine Autorität
Argumentum ad veritatem - ein auf objektiven Gründen beruhender Beweis
Argumentum e consensu gentium - ein Beweis unter Berufung darauf daß die Behauptung allgemein als wahr anerkannt sei
Argumentum e contrario - ein Beweis durch den Nachweis der Falschheit des Gegenteils
Argumentum ex consesso - ein auf einer bereits als wahr zugestandenen Aussage beruhender Beweis
Argumentum ab absurdum - kein Argument, sondern reiner Absurd



Audeamus igitur, iuvenes dum summum - Freuen wir uns, solange wir jung sind
Ars amandi - Liebeskunst
Ars vivendi - Lebenskunst
Asine - Esel, Dummkopf (obstipat)
Aquila non captat muscas - Ein Adler fängt keine Fliegen
Audemus jura nostra defendere - Wir wagen es, unsere Rechte zu verteidigen (Motto des US-Bundesstaates Alabama)
Audacer calumniare, semper aliquid haeret - man soll ruhig verleumden, denn später stellt fest, dass jemand das verdient (Plutarch)
Audentes deus ipse juvatden kühneren selbst der Gott hilft
Audi, cerne, tace, si vis cum vivere pace - höre, merke, schweige, wenn du ruhig leben willst
Audiatur et altera pars - Es möge auch die andere Seite gehört werden (Das Grundprinzip der Justiz)
Aurea mediocritas - Goldene Mitte (nach Cicero) und "Tyrannenglück" (nach Voltaire)
Auri sacra fames - Der verfluchte Hunger nach Gold.
Ave, Caesar, morituri te salutant - Heil Kaiser, sei gegrüßt von Todgeweihten.


Beata vita perfecta sapientia efficitur - Ein glückliches Leben kommt durch vollkommene Weisheit zustande

Beatus ille, qui procul negotiis - Glücklich ist der, der fern von Geschäften/Pflichten ist.
Bella gerant alii, tu, felix Austriae, nube! - Kriege mögen andere führen, du, glückliches Österreich, heirate!
Bene facta, male locata, malefacta habentur - Schlecht angewendete Wohltaten sind als üble Taten anzusehen
Bene ferre magnam / disce fortunam - Lerne ein großes Glück gut zu ertragen (Horaz)
Bene lava - Schwimme gut (alles Gute)
Bene meritus - Wohl verdient (Cicero)
Bene valete! - Lebt wohl!
Bene vixit, qui bene latuit - Gut hat gelebt, wer sich gut verborgen hat
Bis de eadem re ne sit actio - Zweimal über dieselbe Sache sei keine Klage


Carpe diem - Nutze bzw. geniße den Tag, buchstäblich: "pflcke der Tag"

Casus belli - Kriegsauslösendes Ereignis, Anlass zu einem Streit
Causa - Ursache
causa actus - Ursache der Wirklichkeit
causa efficiens - Wirkunsursache
causa esse linealis - Grund des Linieseits
causa finalis - Zweckursache
causa formalis - Formalursache
causa positiva - positive Ursache
causa rationabilis et necessaria - die dem Verstand zugängliche notwendige Ursache
causatum - Verursachtes
Citius, altius, fortius - schneller, höher, weiter
cogitatio - Denken
Cogito ergo sum - Ich denke, also bin ich
Concordia domi, foris pax - Eintracht innen, Frieden draußen
Consuetudo est altera natura - Die Gewohnheit ist die zweite Natur
Contra legem - Gegen das Gesetz
Coram publico - Eine Belobigung in Anwesenheit aller
Corpus delicti - Tatwerkzeug eines Verbrechens
Cuius est commodum, eius est periculum. - Wessen das Land / die Herrschaft, dessen der Glaube: Das Land und seine Bewohner müssen grundsätzlich der gleichen Konfession angehören wie der Landesherr. Kein römischer Rechtssatz, sondern eine staatsrechtliche Zuordnungsregel im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation in der Frühen Neuzeit.
Cum grano salis - Mit einem Körnchen Salz/ein Fünkchen Wahrheit


Da mi basia mille - Gib mir Tausend Küsse

Damnatio memoriae - Erinnerungsausfall, bzw. Versuch die Erinnerung zu erfinden, buchstäblich: Gedächtnisdämmerung, oder Vernebelung, Erpressung und Lügen die Geschichte so manipulieren, dass diese aus dem Gedächtnis der Volker gelöscht werden, und die Wahrheit wird durch der bzw. Holocaust "Offenkundigkeit" endgültig über schweren Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Rußland und Deutschland zu besiegen.
Debellatio - durch vollständige Zerstörung und militärische Niederringung eines feindlichen Staates herbeigeführte Ende eines Krieges. Nach dem Völkerrecht konnte, aber brauchte damit nicht einherzugehen die Annexion, das heißt die Beseitigung der Staatsgewalt des debellierten Staates und die Inanspruchnahme des Staatsgebiets durch den Sieger. Beispiel einer Debellatio ist die Unterwerfung Karthagos durch die Römer. Nach langen verlustreichen Schlachten wurde die Stadt völlig zerstört und Administration vollständig ermordet. Das ist in Deutschland durch sog. Internationales (? also nur durch "UdSSR", USA, Großbritanien und Frankreich) - "Kriegstribunal" 1945-1946 gegen internationalen Konventionen von den Haag passiert
Deus - Gott
Deus absolutes - Gott als absolut
Deus actus infinitus - Gott als unendliche Wirklichkeit
Deus creatus - Ein geschaffener Gott
Deus forma essendi - Gott als Form des Seines
Deus infinitus - Unendlichkeit Gottes
Deus lux - Gott als Licht

Deus maximus - gröster Gott
Gott occasionatus - ein nicht vollendeter Gott
Gott optimus - gütiger Gott
Gott principium omnium - Gott als Urgrund von allem De gustibus non est disputandum - Über Geschmäcker ist nicht zu streiten
De mortuis nihil nisi bene - Über die Toten (nichts) oder Gutes
De facto - Den Tatsachen nach
De iure - den Recht bzw. Gesetz nach
De omnibus dubitandum est - an allem muß gezweifelt werden
Deo gratias - Gott sei Dank
Deo iuvante - mit Gottes Hilfe.
Deo volente - mit Gottes Willen
Dies diem docet - Der Tag lehrt den Tag
Dies festos bene agatis et prosit vobis - Die Festtage möget ihr gut verbringen und es möge euch allen das neue Jahr gut bekommen
Difficile est satiram non scribere - Es ist schwierig, keine Satire darüber zu schreiben
Discite moniti - Lernt, ihr Ermahnten
Do, ut des - Ich gebe, damit du gibst
Docendo discimus - burch Lehren lernen wir
Docta ingnoranta - belhrte Unwissenheit
doctus - wissend
Dona nobis pacem - Gib uns Frieden
Dulce et decorum est pro patria mori - es ist süß und ehrenvoll für Vaterland zu sterben (Horaz)
Dum spiro spero - Solange ich atme, hoffe ich
Duobus litigantibus tertius gaudet - Wenn sich zwei streiten, freut sich der Dritte


Ecce homo - Siehe, welch ein Mensch (Siehe, ein Mensch)

entitas - Sein, Seinheit
Errare humanum est - Irren ist menschlich
esse - Sein
Esse absolutum - absolutes Sein
Esse accidentis - gelegentliches vorgestelltes Sein
Esse actu - wirkliches Sein
Esse actuale - Vorhandensein
Esse a se - aus sich sein/Sein
Esse casu - zufällig sein
Esse contracte - in eingeschränkter Weise sein
Esse diminutum - vermindertes Sein
Esse divinum - göttliches Sein
Esse id quod est - das Sein, was es ist - physische Existenz
Esse id quod esse pose - das Sein was, es sein kann - unbewusst akzeptierte Existenz
Esse in omnibus - in allem sein
Esse in pluralitate - in Viefalt existieren - bewußt akzeptierte Existenz
Esse intelligibiliter - als geistige Inhalt Sein haben
Esse melius - in bessere Weise sein
Esse posse - Sein können
Et lux in tenebris lucet - Das Licht leuchtet in der Finsternis
Etiam tu, me fili - Auch du, mein Sohn! (Caesar zu Brutus)
Explicatio necessitatis - Entfaltung der absoluten Notwendigkeit
Ex tempore - aus dem Stegreif
Ex ungue leonem - An der Klaue erkennt man den Löwen
Expressis verbis - mit genau den Worten


F aber est suae quisque fortunae - Jeder ist seines Glückes Schmied

Face faceas! - Halte Maul
Factum infectum fieri non potest - Geschehenes kann nicht ungeschehen gemacht werden
Facultas docendi; facultas - Lehrbefähigung; Befähigung
Festina lente - Eile mit Weile
Fiat iustitia - Es werde Gerechtigkeit
Fiat iustitia et pereat mundus - Es wird Gerechtigkeit geschehen selbst wenn die Welt daran zugrunde geht
Fiat lux - Es werde Licht
Finis coronat opus - Das Ende krönt das Werk
Forma absoluta - absolute unbestrittene Form
Forma determinans - bestimmende Form
Forma essendi - Form des Seins
Forma infinitum formarum - unendliche Form der Formen" (Absurd, Eigneschaft der Bürokratie bzw. kopflosen "Politiker" - JB)
Forma possibilitatis -Form der Möglichkeit
Forma rationalis - verstandesmäßige Form (heutige Rarität der "Rechtsstaaten" - JB)
Fortes fortuna audiavat - Dem Tapferen hilft das Glück.
Fortiter in re, suariter in modo - Stark in der Sache, süß in der Form


Gaudeamus igitur, iuvenes dum summum - Freuen wir uns, solange wir jung sind (Studentendlied seit 14. Jahhundert)

Gratias ago - Vielen Dank
Gratulor - Ich gratuliere.
Gratulamur - Wir gratulieren
Gutta cavat lapidem - Ein steter Tropfen höhlt den Stein


Habent sua fata libelli - Bücher haben Ihre Schicksale.

Hannibal ante portas - Hannibal vor den Toren! (also: Rede vom Gefahr)
Hic Rhodos, hic salta - Hier ist Rhodos, hier springe! (etwas sofort erledigen, beweisen)
Hodie ferrias - Heute haben wir Ferien.


EXTRA: HOMO (Mensch)

Homo custodes - Mensch der anderen überwacht.
Homo faber - arbeitender Mensch
Homo homini lupus est - Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf.
Homo politicus - politischer Mensch (damals: aktiver Bürger)
Homo privatus - ins Private zurückgezogener Mensch
Homo sapiens - intelligenter Mensch
Homo soveticus - sowjetischer Mensch (nach Claus Meinart)
humanitas absoluta - absolutes (freies) Menschsein
húmanitas contracta - eingeschränktes (unfreies) Menschsein


Ignoti nulla curatio morbi - Versuche nicht zu heilen, was du nicht verstehst

Incedit in Scyllam, qui vult vitare - Es gerät in die Fänge der Szylla, wer der Charybdis ausweichen will
Inceptio est amentium, haud amantium - Liebe macht verrückt (Terenz), buchstäblich: "So handeln Verrückte, nicht Verliebte.“
Incipe, dimidium facti est coepisse - Fang an, die Hälfte der Tat ist es, angefangen zu haben!
Incipit - „Es fängt an.“ - Anfangsseite des des Lukas evangeliums
Incipit vita nova - „Ein neues Leben beginnt.“
Incipite pollicitis addere facta tuis - „Beginnt euren Versprechungen Taten hinzuzufügen!“
Incidere in fovea - In eine Grube fallen
Incidit in Scyllam, qui vult vitare Charybdim - „Es stürzt in die Scylla, wer die Charybdis vermeiden will“
Incidis in Scyllam cupiens vitare Charybdim - „Du gerätst in die Scylla, wenn du die Charybdis meiden willst.“
Incontrahibile - Das nicht Einschränkbare
Incredibile dictu - Unglaublich zu sagen (höfflich, anstelle „lügen“)

Inde datae leges, ne firmior omnia posset - Deshalb gibt es Gesetze, damit der Stärkere nicht alles kann.
Inde irae et lacrimae - Daher der Zorn und die Tränen“
Indeterminatus - unbegrenzt

Index Librorum Prohibitorum - Index der verbotenen Bücher“ v. 1564 - Liste von Büchern, die von der katholischen Kirche als häretisch eingestuft sind und daher nicht gelesen werden dürfen. Im Rahmen theologischer Auseinandersetzungen sowie im Kampf gegen Ketzer und Andersgläubige verboten die Päpste im Mittelalter immer wieder Schriften. Durchgesetzt wurden diese Verbote in Zusammenarbeit mit den weltlichen Herrschern. Für die Überprüfung und das Verbot von Büchern waren aber in erster Linie die Universitäten zuständig. Zuletzt umfasste das Verzeichnis, welches erst 1966 abgeschafft wurde und betraf ca. 6.000 Bücher.
Initium et Finis - Anfang und Ende (also ohne Anfang gibt es kein Ende, ohne Ende ein Anfang gar nicht möglich ist. Nur was jeder normaler Mensch das versteht, die obere Schichte nur ganz selten das verstehen will. -JB)
Indivisibiliter et inseparabiliter - "Unteilbar und untrennbar" - Motto von Österreich-Ungarn
Infans detur ei feminae, cuius interfuit, et quae eum curavit, non ei, cuius nihil interfuit, quamquam ex ea natus est - Das Kind werde der Frau gegeben, der daran gelegen war und die sich um es sorgte, nicht der, der nicht daran gelegen war, obgleich es aus ihr geboren ist“
Infantes perhibent et stultos dicere verum - Kinder und Narren sagen die Wahrheit.
Infausta - „Prognose: verzweifelt“ - Medizinischer Fachausdruck
Influxus physicus - Physischer Einfluss: Bezeichnung für den Einfluss des Körpers auf die Seele
Infra correcturam - "Unterhalb der Korrektur, eine Korrektur nicht wert“ - Ein Korrekturvermerk, der besagt, dass eine Klausur so deutlich die Anforderungen verfehlt, dass es nicht lohnt, sie bis zum Ende zu korrigieren.
Iniqua nunquam regna perpetuo manent - Ungerechte Herrschaft bleibt niemals dauernd.
Iniquissimam pacem iustissimo bello antefero - Den ungerechtesten Frieden ziehe ich dem gerechtesten Krieg vor.
Initia in potestate nostra sunt, de eventu fortuna iudicat - Die Anfänge sind in unserer Macht, über den Ausgang entscheidet das Schicksal.
Initio - Am Anfang von
Initium sapientiae timor Domini - Der Anfang der Weisheit ist die Furcht vor dem Herrn
Inserat - Der Begriff kommt daher, dass die Manuskripte mit den Anzeigentexten den Setzern früher mit der lateinischen Aufforderung weitergegeben wurden, diese Meldungen in die Druckvorlage einzufügen.
Integer vitae scelerisque purus - Unberührt vom Leben und rein von Verbrechen“ (nach Horaz)
Invictus maneo – „Ich bleibe unbesiegt.“ - Motto des schottischen "Armstrong (Clan)"
Invictus morior - „Ich sterbe unbesiegt.“ (Cornelius Nepos)
Invidia dolor est ex alienis commodis - „Neid ist Leiden unter den Vorteilen anderer.“ (Publius Syrus)
Invidia festos dies non agit - „Neid hält keine Feiertage.“ (nach Bacon)

Invidia gloriae comes - „Neid ist der Begleiter des Ruhms.“ (Cornelius Nepos)
Invitatio ad offerendum - Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes
Iovem lapidem iurare - Bei dem Stein Jupiter schwören
Iovi Optimo Maximo - Dem besten und größten Jupiter“
Ipse dixit - Er selbst hat es gesagt“ Betont, dass eine Behauptung von einer
Ipsissima verba - Genau die Worte selbst streng Wort für Wort
Ipso facto - durch die Tatsache selbst
Ipso jure - von Rechts wegen
Ira furor brevis est, animum rege, qui nisi paret, imperat - Der Zorn ist eine kurze Raserei, beherrsche deine Leidenschaft, wenn sie nicht gehorcht, befiehlt sie.
Ira initium insaniae - der Zorn ist der Anfang des Wahnsinns.
Irascendum non esse magister iracundissimus disputat - Dass man nicht zürnen darf, erörtert der Lehrer höchst zornig.“ (Seneca)
Ire docetur eundo - Gehen lernt man durch Gehen.
Is fecit, huic prodest - Der hat es getan, dem es nützt
Ita est vita hominum - so ist das Leben der Menschen.
Ita vero - So ist es, gewiss“ (Das Lateinische kennt kein eigenes Wort für „ja“)
Ite, missa est - "Geht, (die Versammlung) ist aufgehoben" (Schlußworte des Priesters in der lateinischen Heiligen Messe. Von dieser Formel ist auch das Wort Messe abgeleitet. Die Antwort lautet: Deo gratias.
Iudaei et Dominum occiderunt - Die Juden haben sogar den Herrn Jesus getötet.“
Iudex damnatur, cum nocens absolvitur - „Der Richter wird verurteilt, wenn der Schuldige freigesprochen wird“ (Durch ein falsches Urteil macht sich der Richter selbst schuldig, wenn er einen Unschuldigen unterliegen lässt)
Iudex non calculat - „Der Richter rechnet nicht.“ - Dieses Wort wird häufig scherzhaft gebraucht im Sinne von "Der Richter (oder Jurist) kann nicht rechnen". Gemeint ist dagegen: Der Richter entscheidet nicht, indem er Argumente zählt, sondern indem er sie (nach ihrer Überzeugungskraft) wägt. Der historische Ursprung der Sentenz liegt dagegen wohl bei einer eher technischen Aussage in den Digesten. (Macer Dig. 49, 8, 1, 1), wonach offenbare Rechenfehler im Urteil nicht schaden und ohne weiteres berichtigt werden dürfen. - vgl. heute § 319 ZPO
Iudice Fortuna cadat alea - Mit der Glücksgöttin als Richterin falle der Würfel. (Titusetronius)
Iudicis est innocentiae subvenire - Es ist Aufgabe des Richters, der Unschuld zu Hilfe zu kommen.
Iudicium dei - Gottesurteil
Iudicium divinum - Dem Gottesurteil liegt die Vorstellung zugrunde, ein höheres Wesen greife im Zusammenhang eines Rechtsfindungsprozesses ein, um den Sieg der Gerechtigkeit zu garantieren.
Iulio et Caesare consulibus - unter dem Konsulat des Iulius und des Cäsar
Iunctis viribus - mit vereinten Kräften“
Iura novit curia - die Justiz kennt das Recht.
Iura pudorque et coniugii sancta fides fugiunt aulas - Das Recht, die Scham und die heilige eheliche Treue fliehen die Höfe (Seneca)
de Iure - mit Recht
Iure meritoque - Recht nach Verdienst
Iuris praecepta sunt haec; honeste vivere, alterum non laedere - Die Vorschriften des Rechts sind folgende; ehrenhaft leben, einen anderen nicht schädigen.


EXTRA: IN (Zustand)

In absentia - In Abwesenheit - z. B. von einer Gerichtsverhandlung
In abstracto - Im Allgemeinen - Vom Einzelfall abgesehen
In aeternum - Auf ewig - für immer
In alio mundo - In einer anderen Welt
In articulo mortis - Zum Zeitpunkt des Todes
In Baccho et Venere - Bei Bacchus und Venus
In balneis salus - In Bädern ist Heilung
In brevi - In Kürze
In camera In der Kammer (Im Geheimen)
In capitolium ascendere - Im Triumph ins Kapitol (Rom) einziehen
In casu - In jedem Fall
In casum - Für den Fall
In casum contraventionisim Übertretungsfall
In casum necessitatis - im Notfall
In concreto - In Wirklichkeit
In corpore - in Gesamtheit eines Gremiums, alle zusammen anwesend
In cunabulis - „in der Wiege“: Inkunabeln (Wiegendrucke) aus der Frühzeit des Buchdrucks
In dubio pro libertate - Im Zweifel für die Freiheit
In dubio mitius - Im Zweifel das Mildere bei der Unschuldsvermutung in einem Strafprozeß
In dubio pro reo - "Im Zweifel für den Angeklagten“: Grundsatz der Rechtsprechung
In dubio pro duriore - Im Zweifel für das Härtere - im Strafprozeß verpflichtet, nur dann Anklage zu erheben, wenn Zweifel an einer Täterschaft des Beschuldigten besteht.
In duplo - in doppelter Ausführung
In effigie im Abbild, also virtuell
In extenso - in ausgedehnter Form: vollständig, ungekürzt.
In fidem - vertraulich
In fine - Am Ende
In flagrante delicto - Im flammenden Verbrechen (auf frischer Tat)
In flore - In der Blüte
In foro - auf dem Forum öffentlich z.B. vor Gericht
In hoc signo vinces - „In diesem Zeichen wirst du siegen“
In illo tempore - in jener Zeit
In loco am Ort
In loco parentis - an eines Elternteiles statt
In medias res - mitten hinein in die Dinge (Horaz)
in honorem - zu Ehren von...
in memoriam - zum Gedenken an etwas oder an jemanden
in petto - innig, ahnend, verborgen, im Voraus
in praxi - in der Praxis
in statu nascendi - im Zustand des Entstehens
In natura - etwas tatsächlich vorhanden
In nuce - „In einer Nussschale“ - In Kürze, auf den Punkt gebracht
In omnia paratus - zu allem bereit
In pectore - „Im Busen“ - Als Redewendung für: im Geheimen. z. B. Ein Kardinal „in pectore“ ist ein vom Papst ernannter Kardinal, dessen Name geheimgehalten wird.
In re - „In der Sache“ (Juristischer Begriff)
In saeculo - „In der (profanen) Welt“, z. B. außerhalb des Klosterlebens oder vor dem Tod.
In statu nascendi - „Im Zustand des Geborenwerdens“: Beginn, Anfang
In situ - „Am Platze“ - An der ursprünglichen Stelle, in der ursprünglichen Position oder Anordnung. In medizinischen Zusammenhängen meint der Ausdruck, dass die Krankheit noch an der ursprünglichen Stelle ist und sich nicht ausgebreitet hat.
In spe - in der Hoffnung auf...
In toto - im Ganzen: völlig, komplett, gänzlich.
In triplo - in dreifacher Ausfertigung
In tyrannos - „Gegen die Tyrannen“ - Motto von Friedrich Schillers ("Die Räuber")
In hoc signo vinces - In diesem Zeichen wirst du siegen.
In nocte consilium - Guter Rat kommt über Nacht
In manus tuas commendo spiritum meum - „In deine Hände empfehle ich meinen Geist“ - Lukas-Evangelium: die letzten Worte Jesu am Kreuz
In necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas - Im Notwendigen herrsche Einmütigkeit, im Zweifelhaften Freiheit, über allem aber Nächstenliebe“
In nomine Patris et Filii et Spiritus sancti - Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes“ (nach Evangelium v. Matthäus: 28,19 - kirchlich gesprochen. intellexeram, si tacuisses - Ich hätte es begriffen, sagte er, wenn du geschwiegen hättest.
In nova fert animus mutatas dicere formas - Lust wird rege zum Sang, wie sich Formen in andere Körper wandelten. (Ovid, Metamorphosen
In omni adversitate fortunae infelicissimum genus infortunii est fuisse felicem - Bei jedem Schicksalsschlag ist die unglücklichste Art des Unglücks, glücklich gewesen zu sein.
In partibus infidelium - im Bereich der Ungläubigen
In patriam reducere - in das Vaterland zurückführen
In principio erat verbum - Am Anfang war das Wort (Johhannes Evangelium)
In perpetuam memoriam - zum ewigen Gedenken (wie z.B. bei den Juden mit ihrem "Holocaust"
In pluribus unum - „In der Vielfalt ist die Einheit“
In praemissis praemittendis - Unter Vorausschickung des Vorauszuschickenden
In rerum natura - „In der Natur der Dinge“ (Dr. Titel der Naturwissenschaft)
In usum Delphinibei Seenot muß man, wenn er kann helfen
In vino feritas - Im Wein ist Leidenschaft
In vino veritas - Im Wein liegt die Wahrheit
In vitro - „Im Glas“ - Experiment oder Vorgang, der in einer nicht natürlichen Laboranordnung abläuft, zum Beispiel in einem Reagenzglas
In vivo - „Am lebendigen Objekt“, Experiment oder Vorgang, der am lebenden Objekt ausgeführt wird, im Gegensatz zu in vitro.


EXTRA: INTELLECTUS(Vernunft)

Intellectus agens - „Tätige Vernunft“ (Thomas v. Aquin) - Die tätige Vernunft strukturiert die durch die Sinne gewonnenen Vorstellungen und stellt sie der möglichen Vernunft zur Verfügung.
Intellectus archetypus - Urbildliche Vernunft
Intellectus ectypus - "Abbildliche Vernunft“
Intellectus possibilis - „Mögliche Vernunft“ - Die eigentliche Erkenntnis
Intellectus purus - „Reine Vernunft“ - Begriff aus den Schriften des Philosophen Aristoteles, Descartes und Kant: Mit der reinen Vernunft werden die angeborenen Ideen ohne Rückgriff auf die Sinne erkannt.



Intellego, ut credam - „Ich sehe es ein, um zu glauben.“
Intellexeram, inquit, si tacuisses - „Ich hätte es begriffen, sagte er, wenn du geschwiegen hättest.“
Intentio obliqua - „Schräges Gerichtet sein“, Begriff aus der scholastischen Philosophie, der eine von zwei Einstellungsarten bezeichnet.
Intentio recta - „Gerades Gerichtet sein“ - Umdeutung heidnischer Bräuche in christliche Bräuche, wie z. B. das Weihnachtsfest.


EXTRA: INTER (in, unter, zwischen)

Inter alia - Unter anderem
Inter arma caritas - Inmitten der Waffen Nächstenliebe
Inter arma enim silent leges - Denn unter den Waffen schweigen die Gesetze
Inter canem et lupum - zwischen Hund und Wolf - d.h. in der Dämmerung
Inter cetera - Unter anderem bzw. Vorübergehende Zeit ohne Regierung
Inter nos - Unter uns
Inter spem et metum - Zwischen Hoffnung und Furcht
Inter urinas et faeces homo nascitur - Zwischen Urin und Unrat wird der Mensch geboren
Inter vivos - „Unter Lebenden“



Interim fit aliquid - „Inzwischen geschieht etwas.“ - Kommt Zeit, kommt Rat. (Terenz)
Interim velim a sole non obstes - „Inzwischen möchte ich, dass du mir nicht in der Sonne stehst.“ (Diogenes)
Intra muros - „Innerhalb der Mauern“, d. h. „nicht öffentlich“
Intra vires - „Im Machtbereich“
Introite, nam et hic dii sunt - Tretet ein, denn auch hier sind Götter.
Intus et in cute te novi - „Innen und auf der Haut kenne ich dich.“
Intus Hecuba, foris Helena - „Innen Hekuba, von außen eine Helena“ (Hekuba war die Königin von Troja, die den Untergang ihrer Stadt mitansehen musste, während Helena, um die der Trojanische Krieg geführt wurde, wieder zu ihrem Mann Menelaos zurückkehrte.)
Iuvat ipse labor - „Die Arbeit selbst erfreut (Martial)
Iuvat o miminisse beati temporis - „Oh es erfreut, sich an eine glückliche Zeit zu erinnern!
Iuvenesque, senesque et pueri nasum rhinocerotis habent - „Jünglinge, Greise und Knaben haben eine Rhinocerosnase, Gemeint ist damit, dass sie ihre Nase sehr hoch tragen. (Martial)
Iuventus Mundi - „Jugend der Welt“ - Motto der Don Bosco-Stiftung, die weltweit Straßenkindern hilft.

EXTRA: IUS (Recht)

Ius civile - bürgerliches Recht
Ius civile neque inflecti gratia neque perfringi potentia neque adulterari pecunia debet - das Bürgerrecht darf nicht durch Gunst gebeugt, noch durch Macht gebrochen, noch durch Geld verfälscht werden
Ius cogens - zwingendes Recht. Eine Rechtsnorm kann aus Gründen des Schutzes einer Partei oder des Rechtsverkehrs nicht durch Vereinbarung der Parteien abbedungen werden.
Ius de non appellando - „Recht der letzten Instanz“ - Vorrecht der deutschen Reichsstände, Gerichte zu unterhalten, gegen deren Urteile keine Berufung vor einem Reichsgericht, wie dem Reichskammergericht, eingelegt werden konnte.
Ius dispositivum - „Nachgiebiges Recht“ - Die betreffende Rechtsnorm kann von den Parteien abbedungen werden. Gilt für die meisten Gesetze des Zivilrechts
Ius divinum - „Göttliches Recht“
Ius gentium - „Völkerrecht“ - Rechtsordnung, die die Beziehungen zwischen den Völkerrechtssubjekten regelt.
Ius indigenatus - „Recht der Einheimischen“ - Privilegien, die sich Preußische Bund von Polen zusichern ließ, beschränkte die polnische Einmischung und regelte die Selbstverwaltung.
Ius posterius derogat priori - „Späteres Recht bricht früheres Recht.“
Ius primae noctis - Recht der ersten Nacht - Angebliches Recht eines Gerichtsherrn, bei der Heirat von Personen, die seiner Herrschaft unterstehen, die erste Nacht mit der Braut verbringen zu dürfen.
Ius Sanguinis - Recht des Bluts - Prinzip, nach dem ein Staat seine Staatsbürgerschaft an Kinder verleiht, deren Eltern oder mindestens ein Elternteil selbst Staatsbürger dieses Staates sind. Es wird daher auch „Abstammungsprinzip“ genannt.
Ius Soli - Recht des Bodens - Prinzip, nach dem ein Staat seine Staatsbürgerschaft an alle Kinder verleiht, die auf seinem Staatsgebiet geboren werden.
Ius summum saepe summa est iniuria - Das höchste Recht ist oft das höchste Unrecht


Korrigenda et addenda - Druckfehlerverzeichnis und Zusätze


Lapsus linguae - falscher Zungenschlag

Laudando et vituperando - durch Loben und Tadeln
Libenter homines id, quod volunt, credunt - Gerne glauben die Menschen das, was sie wollen.
Libertas praestantissimumDie Freiheit ist das Vorzüglichste
Libri amici, libri magistri - Bücher sind Freunde, Bücher sind Lehrer
Lupus in fabula - Der Wolf in der Fabel.
Lurare in verba magistri - auf die Worte des Meisters schwören
Lux in tenebris - Licht in der Finsternis


Manus manum lavat - Eine Hand wäscht die andere.

Mea culpa - Meine Schuld.
Mea maxima culpa - Meine sehr große Schuld.
Memento mori - Vergesse nie, dass du sterblich ist.
Mens sana in corpore sano - Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper
Merda! - Scheiße
Modus vivendi - Eine Art des friedlichen Zusammenlebens finden.
Molestiae senectutis - Altersbeschwerden
Multos ad annos! - Herzlichen Glückwunsch
Mors certa, hora incerta - Der Tod ist sicher, die Stunde unsicher
Multae sunt causae bibendi - Es gibt viele Gründe, zu trinken.
Multum, non multi - - Viel, nicht vielerlei (in die Tiefe, nicht in die Breite)
Musica artium optima est - Die Musik ist die beste Kunst.
Musica sacra - heilige Musik


Nec lusisse pudet, sed non incidere ludum - Man muss sich nicht dafür schämen zu spielen, aber wenn man das Spiel noch nicht beendet.

Nec vero imperia expetenda ac potius aut non accipienda interdum aut deponenda non numquam. - Führungsämter sind nicht erstrebenswert man sollte sie manchmal nicht annehmen oder niederlegen.
Nec tempora perde precando! - Verliere keine Zeit durch Beten!
Ne derelinquas amicum antiquum: novus enim non erit similis illi - Gib einen alten Freund nicht auf, denn du weißt nicht, ob du so viel an einem neuen hast.
Nemo tenetur se ipsum accusare - keine erneute Anklage wegen desselben Delikts
Nemo tenetur se ipso accusare - Niemand ist verpflichtet, sich selbst anzuklagen
Nihil fit sine causa - Nichts geschieht ohne Grund.
Nihil humani a me alienum puto - Ich glaube, nichts Menschliches ist mir fremd. >
Nihil novi sub sole - Nichts Neues unter der Sonne.
Nolens volens - Ob man will oder nicht, man muss.
Noli me tangere - Rühre mich nicht an!
Noli turbare circulos meos - Störe meine Kreise nicht!
Nomen est omen - Der Name ist ein Vorzeichen.
Non ex regula ius sumatur, sed ex iure quod est regula fiat - Keine Regel ergibt das Recht, sondern aus dem Recht wird die Regel gebildet.
Non mihi, sed posterisnicht für mich (selbst), sondern für Nachkommen
Non scholae sed vitae discimus - Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir.
Non quaeras, quis hoc dixerit; sed quid dicatur, attendet - Beachte das, was Dir gesagt wird, ohne zu beachten, wer es dir sagt
Non veni mittere pacem, sed gladium - „ich bin nicht gekommen, den Frieden zu bringen, sondern das Schwert“ (Mt. 10, 34).
Nosce te ipsum - Erkenne dich selbst!
Nulla poena sine culpa/causa/lege - Keine Strafe ohne Schuld/Grund/Gesetz.
Nulla vita sine musica - Kein Leben ohne die Musik.
Nullum crimen sine lege - keine Straftat ohne Beweis
Nullum magnum ingenium sine mixtura dementiae fuit - Nie hat es einen großen Geist ohne eine Beimischung von Wahnsinn gegeben
Numeris stultorum infintas esDie Zahl der Idioten ist endlos
Nunc est bibendum - Nun muss getrunken werden.
Nutrimentum spiritus - geistige Nahrung


Oderint dum metuant - Mögen sie mich hassen, solange sie mich fürchten

Odi odioque sum Romanis - Ich hasse die Römer und ich werde von ihnen gehasst. (Horaz)
Odi prophanum vulgisich hasse Mob, der nichts gelernt (Horaz)
O me miserum! - Oh, ich Unglücklicher!
Omne initium difficile est - Aller Anfang ist schwer.
Omnia mea mecum porto - Alles meine trage ich mit mir.
Omnia vincit amor - die Liebe besiegt Alles.
Omnia vincit labor - Arbeit besiegt alles.
Omnes ad loca! - Alle auf die Plätze!
Ora et labora - Bete und arbeite! (Klosterregel für Mönche, weil nicht nur für Brüderschaft arbeiten müssen, sondern auch den Armen helfen, vor allem, die nicht zum Essen haben, seit 9. Jahrhundert)
O, quae mutatio rerum - Oh, welch Wandel der Dinge.
O sancta simplicitus! - Oh heilige Einfalt!
O si taccuisses! - Oh wenn du doch geschwiegen hättest!
O tempora, o mores! - Oh Zeiten, oh Sitten!
Otium cum dignitate - Muße mit Würde.


Pacta sunt servanda - Verträge sind einzuhalten

Pars pro toto - Der Teil für das Ganze.
Patriae inserviendo consumer - Durch den Dienst am Vaterland verzehre ich mich.
Pax vobiscum - Friede sei mit euch
Pecunia non olet - Geld stinkt nicht.
Per aspera ad astra - Durch die rauhen Anfänge zu den Sternen.
Perfer et obdura! - Halte durch und sei hart!
per pedes - zu Fuß gehen
Per seaus sich selbst heraus
Persona non grata - eine unerwünschte Person
Phoebus sticht - Die Sonne sticht.
PlazetErlaubnis
Plenus venter non studet libenter - Ein voller Bauch studiert nicht gerne.
Post festum - nach dem Termin
Praeterita mutare non possumus - Vergangenes können wir nicht ändern.
Primus inter pares - Erster unter Gleichen
Primus omnium - Der beste von allen.
Principiis obsta! - Wehret den Anfängen!


Quae nocent, docent - Was schadet, lehrt.

Qualis rex, talis grex - Wie der Herre, so das Gescherre
Quandoque bonus dormitat Homeras - Manchmal schläft auch der große Homer.
Qui tacet, consentiere videtur - Wer schweigt, der scheint zuzustimmen.
Quid verba audiam, cum facta videam? - Wieso soll ich auf Worte hören, wenn ich Taten sehe?
Quid non mortalia pectora cogis Auri sacra fames! - In welches Verderben stürzest du doch die Sterblichen, o fluchtwürdiger Hunger nach Gold! (Vergil)
Quis custodit custodesUnd wer überwacht der Überwacher selbst?
Quo celerius eo melius - Je früher, desto besser
Quo vadis? - Wohin gehst du?
Quod erat demonstrantum - Was zu beweisen war.
Quod licet jovi non licet boviWas erlauben sich Götter, es gilt nicht für Bullen
Quod non est in actis non est in mundo - Was nicht in den Akten ist, ist nicht in der Welt. Was nicht vorgetragen ist und somit nicht zu den Akten gelangt ist, wird bei der richterlichen Entscheidung nicht berücksichtigt - gilt, wenn auch nur eingeschränkt, im Zivilprozess.
Quaeso! - Bitte!
Quod deus bene vertat - Gott möge es zum Guten wenden.


Rem tene, verba sequentur - Halte die Sache fest, dann werden die Worte folgen

Repetitio est mater studiorum - Die Wiederholung ist die Mutter der Studie.
Repetitorium - Buch zur Wiederholung wichtigen Lernstoffes
R.I.P. - Requestat in pace - "Ruhe im Frieden", Inschrift auf Grabmalen bzw. bei Erinnerungen an den Toten.
Ridendo dicere verunt - Mit Lachen die Wahrheit sagen.
rogo te! - Ich bitte dich!
Roma locuta, causa finitaRom hat gesprochen, der Fall ist beendet.


Salus publica supremla lex - Das öffentliche Wohl ist das höchste Gesetz.

Satis vixi; invictus enim morior - „Ich habe genug gelebt, ich sterbe nämlich unbesiegt.“
Senatus populusque romanus - Der Senat und das Römische Volk
Sapere aude! - Wage es, deinen Verstand zu gebrauchen! (nach Kant)
Sapienti sat - Für einen Weisen reicht es aus.
Saxa loquuntur - Die Steine sprechen
Semper aliquid haeret - Es bleibt immer etwas hängen, auf dem Weg leigt, oder etwas stört.
Scientia potentia est - Wissen ist Macht
Septem miracula Jenae - Die sieben Wunder Jenas
Septem miracula mundie - Die sieben Weltwunder
Si fractus illabatur orbis, impavidum ferient ruinae. - Wenn der Erdkreis einstürzte, träfe er einen Furchtlosen. (Horaz)
Si vis amari, ame! - Wenn du geliebt werden willst, liebe selbst!
Si vis pacem, para bellum - Wenn du Frieden willst, bereite den Krieg vor
Sine ira et studio - Ohne Zorn und Eifer
Sit tibi terra levis! - Möge die Erde dir leicht sein
Sit venia verbo! - Es sei das Wort verziehen
Spiritus rector - geistiger Urheber
Sua sponte - aus eigenem Antrieb
Sub omni canonae - Unter aller Kanone
Sui juris – eigenes Recht
Summa summarum - zusammengefaßt
Summum ius summa iniuria - höchstes Recht ist höchstes Unrecht.
Sunt Caesaris Caesari et quae sunt Dei Deo („So gebet dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist!“ - Mat. Ev. 20, 21).
Suum cuique - Jedem das Seine


Tabula rasa - reinen Tisch machen, ungeschriebenes Blatt, „noch nicht verdorben“ usw.

Tempus fugit - Die Zeit flieht
Tertium non datur - Etwas Drittes gibt es nicht, also "entweder oder"
Testimonium paupertatis - geistiges Armutszeugnis
Tu excitas, ut laudare te delectet, quia fecisti nos ad te et inquietum est cor nostrum, donec requiescat in te - „Du hast uns zu Deinem Eigentum erschaffen und ruhelos ist unser Herz, bis es ruht in Dir.“ (Augustinus von Hippo)


U bi bene, ibi patria - wo es gut geht, dort ist das Vaterland (Motto der Juden seit 79 v. Chr.)

Ubi Lenin, ibi Jerusalem - Wo Lenin ist, da ist Jerusalem (nach Moses Heß, seit 1917)
Ultima ratio - das letzte Mittel; der letzte Ausweg
Ultima verba - das letzte Wort der Angeklagten, bzw. eine endgültige Entscheidung
Ultimus omnium - Der schlechteste von allen.
Ultra posse nemo obligatur - Es ist keiner verpflichtet, über seine eigenen Fähigkeiten hinaus etwas zu leisten oder zu können.
Ut ameris, amabilis esto - Um geliebt zu werden, sei liebenswürdig (Ovid)
Ut desint vires, tamen est laudanda voluntas - Wenn auch die Kräfte schwach waren, so ist der Wille zu loben.


Vare, Vare redde mihi legiones meas - Varus, Varus, gib mir meine Legionen zurück!

Vae victis! - Wehe dem Besiegten!
Vademekum - handliches Buch mit Lehrcharakter
Veni vidi vici - Ich kam, sah, siegte. (Caesar)
Verba docent, exempla trahunt - Worte lernen, Beispiele reißen mit.
Veriloquium et falsiloqium - unwahr und unaufrichtig (I. Kant)
Verte! - Wende das Blatt!
Vincere scis, Hannibal, victoria uti nescis - Zu siegen verstehst du, Hannibal, den Sieg zu nutzen, verstehst du nicht.
Vinum bonum deorum donum - Ein guter Wein ist ein Geschenk der Götter.
Vita brevis, ars longa - Das Leben ist kurz, die Kunst ist lang
Vivat, Crescat, floreat! - Es möge leben, wachsen und blühen



HOLOCAUST - JUDEN - ZEITZEUGEN - DAS WORT
Verantwortlich für diese Webseite: Jurij Below, Frankfurt - Zurück zum Start -