< Jurij Below - KOMPROP
KOMPROP

Was ist eigentlich KOMPROP? Das sit eine Abkurzung, wie AGITPROP - nur bei diesem Fall geht zwar nicht etwas allgemein, sondern etwas konkret um KOMmunistische PROPaganda. Beiden Wortmonster wurden von Lenin erfunden schon im Jahre 1919 als Schlagworte der jüdischen Bolschewismus und des KOMINTERN (Kommunistische Internationale), die in der Zwischenzeit von letzten sowjetischen Führer Gorbatschow verschwuden.


Dieser Palakt, der überall in der UdSSR (im Gulag-Anstalten, Gefängnissen in jedem Amt und Läden, Polizei und Armee-Kasärnen, Eisenbahnstationen, Krankenäuser, in psychiatrischen Anstalten und sogar an den Friedhöfe) erstmal 1952 also kurz vom Stalins Tod erschienen - deswegen interessant, weil dabei um "DIE TRÄUME DES VOKES IN ERFÜLLUNG GEGANGEN". Für das Volk war es ein Rätsel: entweder der sagenhafte "Kommunismus" ist schon da, oder damit es noch besser als "Kommunismus" damit angekündigt? NKWD Chef Lazar Kaganowitsch wollte den Menschen, dafür verhaften und ins Gulag bringen. Stalin sagte NEIN: "Es ist wirklich besser als 1936-1949 geworden - lassen Sie, Genoße Kaganowitsch, die Werktätige doch nachzudenken, vielleicht können wir noch von den Bürger lernen um was sie noch geträumt haben und noch kluge Vorschläge bekommen..." 1947-1951 hat Stalin, viel mehr Volksfeinde vernichtet, als zuvor un der dritten Welle (aus insgesamt vier Wellen) des Terrors.

Die ERSTE: 1918-1922, hat etwa 5 Millionen "Volksfeinden" umgebracht,

die ZWEITE: 1929-1933 über 19 Millionen (davon allein durch Holodomor in der Ukraine 15 Millionen),

die DRITTE: 1935-1940 über 38 Millionen (inklusive "Leninsgarde" und regelmäßiger Säuberung bei GPU, NKWD und den Linken "Abweichler wie etwa Trotzkisten") und letztendlich:

die VIERTE Welle: 1945-1949 hat "nur" 9 Millionen liqiudiert: 3 Mio. Soldaten, die ins Kriegsgefangenschaft geraten (1941-1943) und von Westlichen Demokraten in die UdSSR ausgeliefert wurden. Die westliche Allierten endlich bemerkt haben: Stalin hat überhaupt nicht gegen die "Faschisten" gekämpft, sondern gegen die eigenen Juden: 1,3 Millionen sog. "Anti-Faschisten" (also JAFK "Jüdische Anti-Faschistische Kommitee" der UdSSR verlor nicht nur 3000 ihrer Führern, sondern auch über 2,8 millitanten Mitglieder), dann auch die Ganze Regierung von Jüdischen Republik Birobidjan an der Chinesische Grenze und Millionen Juden, die 1939 druch die Rote Armee bei der Besetzung von Litauen, Ostukraine und Bessarbeien "befreit" worden waren - also nicht weniger als 3,8 Millionen Juden ihr Tod an der Amur Zufluße Bira und Dschan gefunden haben.

Die letzte Welle des jüdisch-bolschwistischen Terrors war aber nicht so "langweilich" wie vorherigen drei Wellen, wegen der breiten Diapason der sogenannten Volksfeiden. Es waren u. a. dabei "Kosmopoliten", "Demokraten", "Esperantisten", "Anti-Sowjetischen Dichter und Schriftsteller", "Ärzte-Schändlige-und-Vergifter", "Agenten des Zionismus, die den Halbinsel Krim an den Israels Juden verkaufen wolle", und schlimmer noch: "Tonnenweise Gold aus Kolyma also am Fernen Osten für "anglo-amerikanischen" Zionisten durch Japan und USA geschmuggelt haben solle. Alle diese Volksfeinde hat der Stalin in einem Satz 1951 definiert: "Die Kettenhunden der Weltimperialismus."

Insgesamt Stalin und seinen Juden insgesamt 5.800.000 Juden "aus dem Weg geräumt", aber dabei von Insgesamt auch 1917-1951 ca. 70.000.000 nichtjüdischen Bewohner der "UdSSR". Nach Lauterntius Berija Worten, der als 1953 er als "Spion" verhaftet wurde: "Wenn es die bolschewistische Verräter nicht von den zionostischen Verräter liquidiert wurden, dann in Rußland weniger als 50.000.000 Menschen diese Maßnahmen überleben könne." (So Nikita Chruschtschow in seinen Memoiren, 1966)

Während die westlichen Wirtschaftler die heutige Generation mit ihren zum großen Teil blöder Werbung in allen Medien und Straßen und Plätzen der Stadtmitte die Bürger quällen, die sowjetische Propagandisten haben doch schon viel früher mit ihrem Agit- bzw. KomProp wusten, wie man kann fast jeden Bürger zwingen von ihrer Vernunft kein Gebrauch zu haben. Hier ist nur eine kleine Auswahl der "ideologischen" Werbung.



"DAS IST UNSER SIEG"


links: "WIR verwandeln Wüsten in blühenden Landschaften"
rechts: "SIE verwandeln die blühenden Landschaften in Wüsten"

   

links: "Lernen Sie den großen Weg der PARTEI VON LENIN UND STALIN"
rechts: "UNTER DER LENINS FAHNE VON UND STALINS FÜHRUNG .
VORWÄRTS ZUM SIEG DES KOMMUNISMUS"



"DER GROSSE STALIN IST DIE FAHNE DES FREUNDSCHAFTS DER VÖLKER DER UdSSR!"


links: In Ländern des Kapitalismus
SCHWERER WEG FÜR EINEN TALENT
rechts: In Landern des Sozialismus
WEG FREI FÜR BEGABTEN

   

links: WIR DIENEN DEM VOLK
rechts: ALLE ZU DEN WAHLEN für Kandidaten der Werktätigen


EIN SCHARFSCHÜTZE SCHIESST VON FERNE, ABER IMMER TODSICHER


GLEICHE JAHRE - UNTERSCHIEDLICHES WETTER!
Auf dem "Termometer" v. l. steht: "Amerikanische Wirtschaft" - 22 C.,
auf dem "Termometer" v. r. steht: "Sowjetische Wirtschaft" + 20 C.


SCHWÄTZEN - HEISST DEM FEIND ZU HELFEN


MAN MUSS SO ARBEITEN, DASS GENOSSE STALIN DAFÜR DANKEN KÖNNE

   

links: SEI WACHSAM AN SEINEM POSTEN
rechts: WIR SCHAFFEN EIN REICHTUM!


VÖLKER DER WELT WOLLEN NICHT WIEDER KRIEGSELEND ERLEBEN

   

links: ZWEI WELTEN - ZWEI PLÄNE
"WIR pflanzen das Leben! (oben) SIE säen den Tod! (unten)
rechts: MAN SOLL KÜHN UND FURCHTLOS DEN MANGEL BEI DER ARBEIT KRITISIEREN!"


" JEDEN TAG WIRD DAS LEBEN FRÖHLICHER
(Stalins Worten ist ein Geständnis dafür, dass vorher das Leben war nicht so "fröhlich" gewesen war)


Die Frage: WER PROFITIERT VON DEN STAATSEINKOMMEN?
und die Antwort lautet:
links oben : In der UdSSR den Werktätigen.
links unten: In kapitalistischen Ländern Löwenanteil davon gehört den Ausbeutern.


ES LEBE GLEICHBERECHTIGTEN FRAUEN IN DER UDSSR!

   

links: MÖGE EWIGE FREUNDSCHAFT UND ZUSAMMENARBEIT DES SOWJETISCHEN UND CHINESISCHEN VÖLKER!"
rechts: EHRE DEM GROSSEN STALIN!


DEPUTAT IST DIENER DES VOLKES


VERGRÖSSEUNG KLEINEN KOLCHOSEN
Ist den Weg für weiteren Erfolg der sozialistischen Landwirtschaft



EHRE FÜR VOLKSHELDEN PANZERKREUZER POTJOMKIN
Unser Mitto ist Freiheit für das Volk


   

links: LENIN HAT UNSERE ERDE VOM UNRAT GESÄUBERT!"
rechts: FÜR IMMER ZUSAMMEN. (also Russen und Ukrainer)

Ausgerchnet Bolschewiki, die Ukraine seit 1921 versklavt und durch Hungernot 1930 ein Drittel der Ukrainer ermordet. 84 Jahre danach nun Stalinsfun Putin Stück für Stück die Ukraine mit seinen "Volksrepubliken" sowjetisiert um die Ukrainer von "Fascismus" zu retten. - Anm. JB)


FREIHEIT AUF AMERIKABISCH
Wall Street


   

links: FÜR DAS GLÜCK DES VOLKES"
rechts: ARBEITET, WIE UNS STALIN LEHRT


WIR WERDEN AUCH DIE DÜRRE BESIEGEN!
Es geht um Bek-Pak-Dalá (Hunger Wüste) östlich von Kaspischen Meer, die durch Bolchewistische Wirtschaft die Aralsee fast trocken gemacht und in der Gorbatschowszeit ganz vertrocknen ließ. Nach der Zusammenbruch der "UdSSR" 1991, Kasachstan versucht die Verbreitung der Wüste zu stoppen.




WIR ARBEITEN ÜBERPLANMÄSSIG


Das Bild zeigt den glücklichen Holzfäller, die Hauptindustrie des GULAGs in Sibirien im Lageruniform, welche zur eine der wichtigsten Geldquelle geworden durch Holzhandel mit dem Westen. Es wurde doch bekannt, die sowjetische Holzindustrie nutzt die politische Gefangene für Sklavenarbeit - insbesondere duch Tausenden Berichte der russischen gefangengenommen Soldaten und Überläufer 1941-1945 - die westlichen "Demokratien" nicht einmal gagegen protestiert


UNTER DER FÜHRUNG DES GROSSEN STALINS - VORWÄRTS ZUM SIEG DES KOMMUNISMUS !"


Der Stalin ist längst tot, dass der sog. "Kommunismus" aber bleibt als eine Slkaventheorie, die aber noch vielen Anhänger und Nostalgiker hat: In Namen des "Sozialismus" und "Kommunismus" sind weltweit in 20. Jahrhundert über 300.000.000 Menschen ermordet wurden. Die jüdische Lehre, die von einer "Weltregierung" der jüdischen "Herrenrasse" immer noch, und ganz offen und ganz zynisch weiter träumt:

Unsere Rasse ist die HERRENRASSE. Wir sind heilige Götter auf diesem Planeten. Wir sind so weit entfernt von den minderwertigen Rassen, wie sie von Insekten sind. Andere Rassen werden als menschliche Exkremente betrachtet. Unser Schicksal ist es, die Herrschaft über die minderwertigen Rassen zu übernehmen. Unser irdisches Reich wird von unseren Führern mit einem Stab aus Eisen regiert werden. Die Massen werden unsere Füße lecken und uns als SKLAVEN dienen!” (Menachem Begin, Die Rede vor der Knesset, am 25. Juni 1982.)

FAZIT:Für normalen Menschen die Bilder und Sprüche von den jüdischen Bolschewiki scheinen lächerlich zu sein. Aber doch die für sog. Sozial-Demokraten, Linken, Kommunisten, Grünen, Marxisten, Trozkisten und auch vielen Juden in Europa - gerade das sowjetische Regime wird immer wegen seiner scheinbaren Kampf gegen den Imperialistismus und Kapitalismus bis heute verehrt als Land des Volkes. Zwar Entstalinismuspolitik von Chruschtschow in den 50-60-er Jahren etwas erschüttert die sozialistisch treuen Intellektuellen, aber diese haben sofort alles was in der "UdSSR" passiert wurde allein den Stalin bzw. "Stalinismus" zugeschrieben und erst nach dem Panzerkommunismus, der Prager Frühling (1968) beendet hat und "Archipel Gulag" von Solschenizyn in Panik versetzt.

Dennoch bis zum Scheintod des Kommunismus und Zerfall der "UdSSR" (1991) die Allianz zwischen "Demokraten" und "Linken" in den Europa wurde nur verstärkt, weil die sog. "Sozial-Demokraten" plötzlich einen neuen Feind der Demokratie entdeckt: nämlich die "Anti-Semiten" zu denen sie auch alle nationalgesinnten Patrioten, Israel- und USA-Kritiker und sogar "Rechtsextremisten" bzw. "Neo-Nazis." Nun wagen die "Demokraten" nicht das Regime in Moskau von Lenin bis Gorbatschow als Experiment der "jüdischen Sozialismus" als solche zu erkennen und dementsprechend Abstand davon zu nehmen.

Als nichts geschehen: haben die "Demokraten" so schnell wie möglich den Terror der jüdischen Bolschewiki mit über 70.000.000 Opfer (davon 3,8 Millionen Juden) vergessen um weiter ihre Politik der scheinbaren Kampfes für "Demokratie" und "Freiheit" mit der Entfremdung Europa mit Millionen Moslems als "Schule der Demokratie", "Bereicherung der Deutschen" mit ihrern Parolen gegen "Nationalismus" und "Rassismus". Man sieht schon auf Beispiel Israels wer Rassismus in Namen der Demokratie treibt und wer mordet der Palästinenser in Namen des Friedens. Die "Demokraten" insbesondere in Deutschland und Österreich, die täglich Toleranz gegen über Ausländer predigen, die Europa "bereichen" sollten, aber selbst keine Toleranz gegenüber den Bürger haben, die kritisch denken und wegen der zynischen justizfeidlichen Definition: MEINUNGSDELIKTE (!)immer wieder mit Geldstrafe und sogar Freiheitsentzug verfolgen. Man hört öfter von einer Einschränkung der Grundrechten der Bürger. Man darf nicht den heiligen Holocaust "leugen", obwohl noch keinen Gericht der Welt lies das bewesen.

Bei den "Holocaust", der in einem Hollywood Studio Ende 1978 "geboren" wurde, handelt es sich um eine Religion mit festen Ritualen. Dazu u. a. gehört die feste Überzeugung, die Deutschen seien die ewigen TÄTER und die Juden die ewigen OPFER, weshalb die Gesetze und Regeln demokratischer Staaten für Letztere nicht zu gelten hätten: ein Sonderfall halt. Aber die Weltjüden schent es vergessen zu haben, dass die jüdische Bolschewiki in Rußland der Art Terror veranstaltetet haben, dass ihr Vorwand "Kommunismus" nicht mehr sich delbst von der Selbstfressen Orgie schützen könne.

Zwar jüdischen besatzer Rußland 1917-1991 haben durch ihre "Volkskommisaren" über 70.000.000 Russen umgebracht, aber dank ihrer Abgott Stalin auch ließ sie selbst nicht zu kurz bei dieser Orgie kommen: fast 4.000.000 Juden wurden selbst zum Opfer seiner eigenen Kommissare, für die Machtkampf erlaubte sich selbst zu fressen. Deshalb ihren Judischen Rassenbrüder in den Westen bis heute das Ergebnis der Selbstfresserei mit Schweigen belohnen. Denn wenn nicht mehr einzelnen jüdischen Kritiker des Holocaust, sondern auch weiteren Zeugnisse diese Geschichte nicht mehr man verschweigen könne, dann ihr "Holocaust" plätzt, wie auch ihre "Seife aus Juden", Eisatzwagen, Zyklon B, Gruben von Auswitz wo monatenlang des Blutfontane man zu beobachten könne, Gaskammer, und sonstigen Lügen von den "industrielle Vernichtung" der Juden, die aber nach dem Krieg über 6. Millionen Anträge auf Wiedergutmachung gestellt haben und mehr als 1.800.000 Anträge wurden selbst von Holocaustfreundlichen Beamten abgeleht wurden. Die Begründung: keine Nachweise von Aufenthalt in KZ, Geburt nach 1945 oder auch doppeltes und dreifaches Versuch die Behörden zu betrügen.

Wie könnte es dazu kommen, dass von Jahr zu Jahr die Zahl der überlebten Juden rasant steigt auf, oder wie kann man erklären, dass die Juden müssen doch mit stuffenweise "reduzierten Zahlen" der Opfer vom 6 Millionen, dann 4,5 Millionen, und dann auch von 1,5 Millionen nur von den Tausenden zu sprechen? Denn Holocaustbetrug wird langsam sogar in Mekka der Juden USA offen gelegt und die Juden durfte nicht so wie in Mittel und Osteuropa Angst vor Gefängnis haben. Ich hoffe eines Tages die "jüdische Opfer", die Europa terrorisiert muss langsam endlich zugeben, wo und von wem wurden 3.800.000 Juden ermordet - das ist ganz leicht sogar die Judin Prof. Sonja Margolina als "Judentransfer" bezeichnete und ihr US- und Britischen Kollegen sprechen von Überweisung auf fremden Konto. Aslo Plusjuden von russischen Konto auf Minusjüden auf deutsche Konto.

Wenn der "Holocaust" eine heilige Aura umgibt, welche nicht erlaubt über Täterschaft auseinandersetzen, dann der Holocaust so heilig ist, dass man nur auf Zehenspitzen vor den Juden und ihrem Holocaust gehen darf."